Angezuckert

Veröffentlicht am 03. Januar 2010

Zu Weihnachten selbst kam ich mir ja eher so vor, als wäre ich in einer Waschküche: Tiefer, dunkler Nebel hing im Tal und es schüttete wie aus Kübeln. Doch dann, am Abend des 25. Dezembers, schneite es dann. Zwar nicht viel, aber gerade genug, um die Landschaft schön anzuzuckern.

en1

en2


en3

en4

en6

en7

en8

en9

en10


2 Kommentare zu Angezuckert

  • Gerlinde sagt:

    Zum Urlauben ist Schnee ja wunderbar, aber im täglichen Leben brauche ich ihn nicht. Morgens eiskratzen, am Abend eiskratzen, Dreck auf den Straßen…
    Aber die Fotos sind super!

  • Sonja sagt:

    von schnee könnt ich ja nicht genug kriegen, aber es stimmt, der dreck auf den straßen und die kilos an salz, die schuhe ruinieren: des brauch i a net! 😉

  • Mit der Abgabe eines Kommentars wird bestätigt, die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben.

    Recent Posts

    Tag Cloud

    Berlin Camargue Fotografie Frankreich Front National Galéries Lafayette Graffiti Graphs helen mirren Jana&Js Jeff Aerosol Montmartre ns Panorama Paris Printemps Reise Sacre Coeur Sainte Maries Skurriles Street Art Weißensee

    Meta

    Sonja Fercher is proudly powered by WordPress and the SubtleFlux theme.

    Copyright © Sonja Fercher