Wenn’s Zeit wird, abzuschalten

Veröffentlicht am 07. September 2012

Wenn das Diensthandy auch nach Dienstschluss ständig bimmelt und zur Qual wird, müssen Betriebe und Beschäftigte Grenzen setzen. Erschienen in: AK Für Sie, September 2012

***

Bei jedem Anruf für die Firma nach Dienstschluss notierte Karl I.* Uhrzeit, Dauer und Thema des Gesprächs in seinen Kalender. Fast täglich gibt es einen Eintrag, sogar an Sonntagen. Bis vor kurzem arbeitete Karl I. in einer Firma im Innen- und Außendienst. Seine Dienstzeit: 8 bis 17 Uhr – zumindest in der Theorie. „Doch kaum war ich aus dem Büro raus, war ich schon wieder am Rohr“, erzählt Karl I. Auch sonntags oder während des Urlaubs bimmelte
das Diensthandy und nur selten waren es Aufträge, die nicht bis zum nächsten Tag hätten warten können. Bisweilen gingen die Anrufe weit über seinen Aufgabenbereich hinaus. „Das zehrt an den Nerven. Das Privatleben leidet schwer“, sagt Karl I.

Weiter geht´s hier.

*Name der Redaktion bekannt.


Mit der Abgabe eines Kommentars wird bestätigt, die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben.

Recent Posts

Tag Cloud

Berlin Camargue Fotografie Frankreich Front National Galéries Lafayette Graffiti Graphs helen mirren Jana&Js Jeff Aerosol Montmartre ns Panorama Paris Printemps Reise Sacre Coeur Sainte Maries Skurriles Street Art Weißensee

Meta

Sonja Fercher is proudly powered by WordPress and the SubtleFlux theme.

Copyright © Sonja Fercher