Sonne untergegangen

Veröffentlicht am 22. Juni 2007

Georg Danzer ist gestorben und ich sitz grad zu Hause rum und hör mir die einzige CD an, die ich von ihm besitze. Leider war ich ja eine Spätzünderin, was österreichische Musik betrifft. Erst lang nach der Matura habe ich davon mehr entdeckt, vor allem als ich zu meinem ersten längeren Aufenthalt in Frankreich war. Bei so einem Auslandsaufenthalt, dachte ich mir, ist es vielleicht hin und wieder ganz nett, so einen Gruß aus Wien zu haben.

Damals habe ich mir auch diese CD gekauft, Greatest Hits versteht sich, denn was kannte ich damals schon von ihm außer das eine oder andere Lied, das FreundInnen auf der Gitarre zupften oder bei einem Festl auflegten. Und so waren es dann Lieder wie „Hupf in Gatsch“ oder „Jö schau!“, die mich an die liebenswerten Seiten von Wien denken ließen, oder Lieder wie „Lass mi amoi no d´Sun aufgeh segn“, das mich in so mancher trauriger und wehmütiger Stunde begleitet hat. Jetzt ist die Sonne für ihn das letzte Mal untergegangen und auch wenn ich kein treuer Fan war, so bin ich doch ein bisschen wehmütig…


Mit der Abgabe eines Kommentars wird bestätigt, die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben.

Recent Posts

Tag Cloud

Berlin Camargue Fotografie Frankreich Front National Galéries Lafayette Graffiti Graphs helen mirren Jana&Js Jeff Aerosol Montmartre ns Panorama Paris Printemps Reise Sacre Coeur Sainte Maries Skurriles Street Art Weißensee

Meta

Sonja Fercher is proudly powered by WordPress and the SubtleFlux theme.

Copyright © Sonja Fercher